Urlaub im Bayerischen Wald, Bayern

Besucherbergwerk Graphit Kropfmühl

 

Bergbau im Bayer. Wald 

Graphitbergwerk Kropfmühl in HauzenbergHauzenberg im Passauer Land gilt neben Bodemais als Bergbauregion des Bayr. Waldes. Haupteinnahmequelle für die Menschen der Region war schon immer der Abbau von Granit und Erzen aus den Tiefen des Bayerischen Wald. In Hauzenberg und Umgebung findet man Sehenswürdigkeiten und Museen, welche von der harten Arbeit in den Steinbrüchen oder in den Stollen unter Tage berichten. Das Graphitbergwerk in Kropfmühl in der Nähe von Hauzenberg fördert heute noch dieses schwarz glitzernde Material. Durch seine Temperaturgeständigkeit und vorzügliche Leiteigenschaft, findet Graphit sogar Einsatz in der Luft- und Raumfahrt.

 

 

Graphit Bergwerk Kropfmühl im Passauer Land - Niederbayern

Bergwerksführungen im Bayerischen WaldSeit über 140 Jahren wird in Kropfmühl der Rohstoff Graphit abgebaut. Entdeckt wurde das Mineral schon durch die Kelten, welche es bei der Keramikherstellung verwendeten. Erst einige Jahre später wurde festgestellt, dass es sich um eine Form von Kohlenstoff und nicht um Blei handelte. Heute zählt das Unternehmen zu einem richtungweisenden Graphit-Veredler in ganz Europa. Seit einigen Jahren ist das Graphitbergwerk Kropfmühl zur Sicherstellung der Rohstoffversorgung auch an Minen in Europa, Afrika und Asien beteiligt. Aber nicht nur als einer der größten Arbeitgeber, sondern auch als Bildungszentrum hat sich das Bergwerk im Passauer Land einen Namen gemacht. Nicht nur Einheimische, sondern auch Besucher des Bayerwaldes, sind nach einem Besuch begeistert.

 

Besucherbergwerk Kropfmühl im Bayr. Wald

Graphitbergwerk Kropfmühl im Bayr. WaldDas Besucherbergwerk in Kropfmühl ist das einzige in ganz Deutschland und befindet sich in der Urlaubsregion Bayr. Wald. Seit vielen Jahren heißt es schon herzlich Willkommen im Besucherbergwerk Kropfmühl. Hier können Sie sich entführen lassen in das Leben der Bergleute. Bei einem Rundgang durch das Besucherzentrum im Herzen des Bayr. Waldes lernen Sie das harte Leben der Bergleute Untertage kennen. Hier sehen Sie die Nostalgie und die Zukunft des Graphitabbaus im Bayerischen Wald. Ausgangspunkt bei einem Besuch ist das Besucherzentrum. Eine Filmvorführung bringt erst einmal den Rohstoff Graphit näher. So mancher wird staunen, wo der Rohstoff Graphit überall zum Einsatz kommt. Nach der Filmvorführung treten Sie dann eine Zeitreise unter Tage an. Zusammen mit einem Bergmann fahren Sie ausgestattet mit Helm und Mantel hinab in eine Tiefe von 45 Meter. Hier befindet sich die vierte Sohle. Hier kann sich dann die harte Arbeit der Bergleute so richtig vorstellen.

 

Das Graphiteum, eine neue Ausstellung rund um die Welt des Rohstoffes Graphit, wurde 2016 eröffnet.

Graphit im Bayerischen Wald

Graphiteum im Besucherbergwerk Graphit Kropfmühl

 

Öffnungszeiten Besucherbergwerk Kropfmühl

2017

April bis Oktober 2017:
Dienstag bis Sonntag 9:30-17:30 Uhr

Führungen jeweils um 10:00 | 12:00 | 14:00 und 16:00 Uhr
Gruppen ab 20 Personen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.

Eintrittspreise:
Erwachsene: 9,50 €
Kinder (4 - 16 Jahre): 6,50 €
Familienkarte (2 Erwachsene, 1 Kind): 20,00 €
jedes weitere Kind: 4,50 €
Kinder bis einschl. 3 Jahre frei!

Gruppenpreise (ab 20 Personen):
Erwachsene: 7,00 €
Kinder (4 - 16 Jahre): 5,00 €

 

Kontakt und Adresse

Besucherbergwerk Kropfmühl in Hauzenberg im Bayerischen Wald Graphit Kropfmühl

Besucherbergwerk gGmbH
Langheinrichstraße 1
94051 Hauzenberg

Tel.: 08586 609 147

 

Neue Wege - Neue WeltenDieses Freizeitthema wurde gefördert durch die EU unterstützt durch die IHK in Passau sowie die Traum Wellnesshotels

Impressum: Alle Informationen werden Ihnen zur Verfügung gestellt von der Tourismus-Marketing Bayerwald. Änderungswünsche bitte mitteilen an unten angegebene Adresse der Tourismuswerbung des Bayerischen Waldes (zwischen Donau und Böhmerwald). Texte, Bilder und Daten ohne Gewähr (Red. Niederbayern).